Immer auf dem Laufenden bleiben via RSS-Feed

Heute möchte ich meinen Besuchern hier die Funktionsweise des RSS-Feeds näher bringen.

RSS-Feeds lassen sich mit RSS-Feed-Readern (Programmen oder Ergänzungen zu Browsern) lesen und melden einem sofort den neuesten Post/Artikel auf einer Website, sobald dieser veröffentlicht wird.

Ein Klick im Browser (hier Chrome mit „RSS Feed Reader 4.0.9“) zeigt die Übersicht aller abonnierten RSS-Feeds.

So sieht es aus wenn ich einen neuen Artikel veröffentlicht habe.

Ein Klick darauf zeigt mir die Artikelüberschriften. Bei Interesse bringt ein weiterer Klick mich direkt auf die Seite zum neuen Beitrag, zudem sehe ich die letzten veröffentlichten Artikel.

Das regelmäßige „Absurfen“ von interessanten Websites nach neuen Inhalten hat so ein Ende. Gerade Internetseiten die unregelmäßig und selten aktualisieren lassen sich so sehr leicht im Blick behalten.

Wie fügt man einen Feed hinzu? Entweder das Reader Programm erkennt auf der Seite den Feed und bietet ein Hinzufügen an, oder man muss händisch die URL eintragen. Hierzu bitte zuvor über dem RSS-Feed Symbol mit der rechten Maustaste den Link kopieren (bei mir: http://www.holzpirat.org/?feed=rss2 ).

Ein Gedanke zu „Immer auf dem Laufenden bleiben via RSS-Feed

  1. Feedreader sind in der Tat eine klasse Sache, da man entspannt neue Inhalte abwarten kann, ohne regelmäßig vergeblich interessante Seiten anzusteuern.

    Neben der Erweiterung, die Malte in seinem Beitrag erwähnt hat, empfehle ich den Google Reader (www.google.de/reader/), den Feedreader von Google. Jeder, der eh ein Google-Konto hat, kann auch den Google Reader benutzen ud dort manuell Feeds hinzufügen oder das „Abonnieren“-Bookmarklet benutzen, das man in den Google-Reader-Einstellungen unter „Extras“ findet. Alle abonnierten Feeds kann man auch exportieren und in einem anderen Feedreader importieren. Vorteil von Google Reader ist, dass er überall verfügbar ist.

    Als Feedreader für Windows finde ich http://www.feeddemon.com/ gut.

    Für Smartphones empfehle ich gReader (Android), Reeder (MacOS, iOS) oder Mr. Reader (IPad).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.