Segelfenster oder nicht?

Wie sehr ihr das? Segelfenster gab es in den Zeiten der Holzpiraten mit Baumwollsegel ja nicht. Heute segeln wir alle selbstverständlich Dacron Tücher. Ob man sich nun Fenster reinnähen lässt oder nicht ist also Geschmacksache. Man hat dann eine bessere Rundumsicht, ist aber weiter weg vom Original damals.

Eure Meinung interessiert mich. Hinterlasst einen Kommentar.

Fenster-im-Segel-oder-nicht-DSC_0541_640px

 

[Update 15.8.2014 – Piratensegel in Piratensegelfenster]

Segelfenster-CIMG61475s

Weitere alte Postkarten mit Holzpiraten

Neulich habe ich hier eine alte Postkarte vorgestellt, auf der eine Pirat Segeljolle zu sehen ist. Daraufhin haben sich Christoph L. und Henrik R. bei mir gemeldet und mir weitere Bilder von Postkarten mit Holzpiraten zugesendet. Klasse, vielen Dank!

Video vom Holzpiratenfestival 2013

Heute füge ich der Seite Fotos 2013 noch dieses Video vom Regattatag hinzu. Ich war als Vorschoter zu Gast auf dem Holzpiraten „Flame“ von Mike Dauda aus Österreich. Wir segelten im Mittelfeld, welches mir schöne Einstellungen mit vielen Pirat Jollen vor und hinter uns ermöglichte. Der Tag war bewölkt und regnerisch, bereitete uns allen aber dennoch viel Freude.

Weiterführender Link aus dem Video: Restaurierung von G116 Amy (vormals Antje)

7 Holzpiraten auf Wiener Segelnostalgie 2014

WYC-Nostalgieregatta 2014 (21./ 22.Juni 2014)

(Bericht von Bernd Pintarich aus der Sicht von Pirat OE 325)

Die achte Auflage dieser alle zwei Jahre abgehaltenen Regatta für alte Boote über dreißig Jahre bzw. Neubauten in Holz nach altem Riss stand dieses Jahr unter einem besonderen Zeichen: 2014 feiert der Wiener Yacht Club (WYC), gegründet als Segelverein Floridsdorf (SVF) sein 90-jähriges Bestehen.

WYC-Nostalgieregatta2014-12014_AD

Weiterlesen

Postkarte (1973) mit Holzpirat und Badenixe

Der Kenner sieht hier sofort die typischen Merkmale eines Hecks vom Holzpiraten. Wo genau im Osten das ist kann ich anhand des Aufdruckes oder der Briefmarke leider nicht erkennen. Wer hat eine Idee?

Update: es ist der Strand von Slantschew brjag (siehe Google Maps, Wikipedia) nördlich von Nessebar in Bulgarien am Schwarzen Meer. (Danke Matthias)

Update 2: Frage: hat noch jemand solche alten Postkarten und kann mir die als Foto/Scan zusenden? Mir wurden schon fünf weitere Postkarten zugesendet.

Gefunden in der Fotostrecke „Postkarten von DDR-Urlaubern“ auf SPIEGEL ONLINE.