Bootsanhänger

Sliptrailer mit Bootsnamen markieren

Jeder Eigner kennt natürlich seinen eigenen Trailer bis ins Detail genau. Aber wie wollen Sie einem freundlichen Helfer Ihren Trailer beschreiben, wenn mehrere oder gleichaussehende Modelle an Land stehen? Die schöne Idee den Bootsnamen aufzubringen erleichtert das Auffinden des richtigen Sliptrailers ungemein.





Hängerkupplung – Stützlast kontrollieren

Jedes Fahrzeug hat eine zulässige Anhängestützlast, die einzuhalten ist. In vielen Fällen beträgt diese maximal 50 Kilogramm, je nach Autotyp aber auch mehr. Wie hoch die Stützlast für ein ruhiges und sicheres Nachlaufen sein sollte, kann man man viel im Internet nachlesen (hier gehen die Meinungen auseinander). Die Grenze sollte aber nicht überschritten werden.

Zur Lastkontrolle verwende ich eine alte Personenwage aus dem Sperrmüll, welche ich um diese einfache Holzkontruktion erweitert habe zur Aufnahme der Hängerkupplung.




Bootstrailer – Lichtleiste holzschonend sichern

Bei so manchen Bootsanhängertypen steht die abnehmbare Lichtleiste weit nach hinten raus. Hier ist oft eine Auf- und Abschaukeln während der Fahrt zu beobachten, weswegen die Lichtleiste dagegen gesichert werden sollte bzw. muss, denn der „Leuchtenträger … darf nicht pendeln“ (siehe auch §49a (9) StVZO Punkt 3: Anhängern zur Beförderung von Booten). Hier hat sich bei mir ein Jalousiegurtband bestens bewährt. Genau auf die richtige Länge (mit etwas Spannung) mit zwei Schnappschäckeln eingestellt, ist das Hochbinden der Lichtleiste mit einem Griff schnell erledigt. Das breite, reckarme Gurtband hat zudem den Vorteil, dass die Auflage breit ist und so keine Druckstellen (wie etwa ein Seil) im weichen Holzdeck verursacht. Die festgelegte Länge (knapp, Lichtleiste auf Zug hoch gebunden) erfordert kein Nachspannen mehr wie dieses bei Spanngurten mit Ratsche der Fall ist. Das oft zu beobachtende Vibrieren von Spanngurten durch den Fahrtwind (und die damit einhergehende vorzeitige Materialermüdung) vermeidet man durch mindestens eine halbe Verdrehung des Gurtes in sich selbst.




Harbeck S450 Trailer – Klappernder Sliptrailer

Ich habe den Bootsanhänger Harbeck S450 mir seinerzeit gekauft, um die Vorteile zu nutzen mit dem Straßentrailer nicht direkt ins Wasser fahren zu müssen. Wasserdichte Radnarben /-achsen werden zwar viel beworben, halte ich aber für ein Gerücht. Des Weiteren kommt ja durchaus mal die Elektrik mit dem Wasser in Kontakt was auch nicht förderlich ist. Mit dem “Sliptrailer in Trailer” Hängersystem sieht das anders aus. Nur der Sliptrailer wird ins Wasser gefahren. Jener ist so schmal und leicht, das man auch auf kleinen Wegen und Stegen noch mobil ist und nicht unbedingt ein Auto braucht, um die Jolle aus dem Wasser zu holen.

Mit der Zeit stellte es sich als absolut notwendig heraus zusätzlich eine Seilwinde nebst Halterung, sowie je ein Stützrad geordert zu haben (oben in der Abbildung nicht zu sehen).

Wie es so ist, habe ich am bewährten System aber noch kleine Verbesserungen durchgeführt. So verursachte der Splitrailer während der Fahrt bei mir regelmäßig ein Klappern bei Straßenunebenheiten. Ursache ist die Lagerung hinten mit einer Querstange des Sliptrailers deren Enden in die U-förmige Halterungen des Haupttrailers noch Spiel hatten nach oben und unten. Das harmlose, aber mit der Zeit sehr störende Geklappere wollte ich abstellen. Nach verschiedenen Versuchen war die letztlich erfolgreiche Lösung die Verwendung eines Stück Wasserschlauchs aus dem Gartenbedarf. Mittels ein Pfeile wurde der zu große Durchmesser noch angepasst und seit dem ist „Ruhe im Schiff“ bzw. im Anhänger!

 

Weitere Optimierungen am Hänger werden hier bald noch vorgestellt …

3 Antworten auf Bootsanhänger

  1. Clemens sagt:

    Hallo, leider sind die Bilder von der Lichtleiste in groß nicht sichtbar. Soweit ich verstanden habe, aber ‘ne prima Idee. Grüße, Clemens

    • Clemens sagt:

      OK. Mit ‘m anderen Brauser geht’s doch. C

      • Malte sagt:

        Moin Clemens,
        dann hat dein erster Browser vermutlich kein Flash Plugin gehabt. Die Bilder sollten sich dann jedoch immer noch einzeln öffnen lassen. Das sieht zwar dann bescheiden aus, aber die meisten Leute haben ja das Flash Plugin ohnehin im Einsatz.

        Schönen Gruß
        Malte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>