Jolle wenden mit Schablone

Der vorherige Beitrag hat ja schon viel Begeisterung und Anerkennung ausgelöst. Nun hat sich auch Sebastian H. bei mir zum selben Thema gemeldet. Hier seine Lösung zum  leichteren Drehen des Bootes.
Sebastian hat aus einer Tischlerplatte einen „großen Kreis“ (Durchmesser 1750mm) am Spiegel befestigt. Hierzu wurden 4 Löcher benutzt, zwei für die Heckösenschrauben und 2 für die Schraubzwingen wie auf den Bild zu sehen. Gut abgepolstert wurde dann der Pirat gerollt.

Vielen Dank für deinen Tipp und die Fotos, Sebastian!

Einmal Holzpirat wenden bitte

BEN aus dem Holzpiratenforum ist gerade dabei seinen Holzpiraten wieder in Schuß zu bringen. Hierfür hat er ihn mit einer selbst ausgedachten Konstruktion bei sich auf den Kopf gedreht, um das Unterwasserschiff zu bearbeiten. Wie das genau geht hat er in einem tollen Video festgehalten und uns hier zur Verfügung gestellt. VIELEN DANK, segelben!

Mehr könnt ihr im HPF-Forum hier weiterlesen.