Einfädler für das Liektau vom Großsegel

Hallo Holzmast-Segler,
ergeht es euch vielleicht manchmal auch so das das Segel beim hissen klemmt im Keep? Bei meinem Mast war es besonders schlimm.

einfaedler-malte-cimg48426

Ich habe eine sehr langsam enger werdende Nut, die Keep, für das eingenähte Vorliektau. Mehrfach klemmte es sich fest wenn ich das Segel hochzog. Je höher und je mehr Gewicht man mit dem Großfall hielt desto mühseliger wurde es. Kommen noch Winddreher hinzu oder es muss schnell gehen wird es richtig unangenehm.

Ich beneide alle die einen Holzmast haben mit besser startender Keep wie diese hier zum Beispiel:holzmast-keep-nut-cimg69772

Der Einfädler oben ist die Lösungs meines Problems.Ein ähnliches, älteres Exemplar habe ich neulich auf Guidos Holzpiraten entdeckt, die mir noch besser gefällt, da es tiefer im Mast integriert ist.
einfaedler-guido-cimg78028

Mastfußbrett

Der Mast beim Holzpiraten steht auf so einem dicken Brett aus Eiche mit einem quadratischen Zapfen. Die hier zu sehenden Beschläge sind jedoch individuell, es gibt zahlreiche Ausführungen für das Führen der Fallen insbesondere am Mastfuß.

Mastbrett-20140921_093740

Das zu sehende Drahtseil rechts her im Foto ist vermutlich ein Durchstrecker für das Vorstag (siehe Vorstagbeschlag mit Dürchführung – Plan 4b), welches nach den aktuellen Bauvorschriften (Seite13 – 15.3) aber verboten ist.

Hier vorne im Bug unter Deck lagert man gerne seine Utensilien während des Segelns. Damit die nicht von unten mit Wasser nass werden und sich besser nach vorne schieben lassen, habe ich bei meinem Holzpiraten die Bodenbretter vorne „verlängert“.

Ein Holzmast ist schön

Ich habe das Glück, dass mein Holzpirat auch mit einem Rigg aus Holz ausgestattet ist. Dies ist nicht selbstverständlich, gibt es doch eine große Anzahl von Aluriggs bei den hölzernen Pirat Segeljollen.

Im Detail ist mir immer wieder aufgefallen wie unterschiedlich die Masten doch ausfallen. Von sehr stabil wirkenden dicken Masten bis hin zu filigran dünnen Regattamasten habe ich viele Varianten gesehen. Hier ein Beispiel eines eher dickeren Mastes, den meiner eigenen Holzpiraten-Jolle:

Holzmast1-Holzpirat-CIMG47059

Aufgenommen vor dem Tegelersegel Club in Berlin anlässlich der 75-Jahre-Pirat-Jubiläumsregatta.

Holzmast2-Holzpirat-CIMG47058

Holzmast „at night“ 🙂

Holzmast3-Holzpirat-CIMG46995

Beschläge in Bronze

Bei meinem Piraten waren viele Beschläge verloren oder unbrauchbar. Auf der Suche nach neuen Beschlägen, die zum Holzpiraten gut passen, stieß ich auf GD-Boote Dauelsberg aus Delmenhorst, Nähe Bremen. Meine weite Anfahrt wurde belohnt mit dem seltenen Anblick von Bronzebeschlägen so weit das Auge reicht. Vieles gab es in großen Dimensionen für die Dickschiffklassiker. Zum Glück waren kleinere Ausführungen für Jollen (und speziell für den Holzpiraten!) dabei.

Leider ist die Firma GD-Boote Dauelsberg (bis auf eine Emailadresse) noch nicht im Internet-Zeitalter angekommen. Es gibt keine Website, nur ein Katalog, welcher in Form eines Aktenordners daherkommt (–> anrufen und bestellen). Da es dort spezielle Beschläge für den Holzpiraten gibt, bin ich so frei und empfehle diesen Anbieter hier ausnahmsweise (mit freundlicher Genehmigung). Hier also die ersten online nachschlagbaren Angebote:

Diese Deckplatte für den Bug und die entsprechende Bugstevenschiene passen für den Holzpiraten. Der Stevengriff ist zwar praktisch, entspricht aber nicht den Bauplänen.

Dieser Vorstagsbeschlag entspricht den Bauplänen.

Weiterlesen