Das war das Holzpiratenfestival 2019

Ein kleine Vorbemerkung an meiner regelmäßigen Besucher hier:
sorry das heute erst der Bericht zu dem diesjährigen Festival erscheint. Ich plane in Zukunft die Frequenz der Blogbeiträge wieder zu erhöhen. Die Pipeline ist ausreichend gefüllt 🙂

Kaiserwetter zum 15. Holzpiratenfestival in Mardorf am 21.bis 23.Juni 2019. Viel Sonnenschein und schöner Wind zwischen 3 bis 4 Windstärken bei 24 Grad verwöhnte alle Teilnehmer. Dieses Mal erfolgte keine Regatta mit 3 bis 4 Dreiecks-Wettfahrten sondern eine Regatta um gesegelte Meilen über das gesamte Steinhuder Meer. Die Routen konnte sich jedes Boot selber wählen und so verteilte sich das Feld schnell, um am Ende wieder zusammen zu kommen.

In 5h wurden zwischen 30 bis 50 km Strecke gesegelt. Jedes Boot machte ein Beweisfoto und sendete es per Email an eine Meldeadresse als Beweis. So ähnlich laufen auf der Ostsee auch die 24h Regatta ab, früher allerdings noch mit Postkarten. Auf diese Weise erlebten viele Teilnehmer den gesamten See in voller Ausdehnung zum ersten Mal (mich eingeschlossen).

Es folgen Bilderserien von HeiJo, MikeD, MattiasU und mir (vielen Dank für die Zusendungen!).

Hier zunächst Heijo:

Hier die Bilderauswahl von MikeD

Hier die Bilderauswahl von MatthiasU

Hier die Bilderauswahl von Malte.

Dieses Jahr gab es ein paar Wanderpreise. Den größten Preis hätte eigentlich jeder der langjährigen Teilnehmer verdient, daher wurde er ausgelost. Jürgen war der Glückliche mit seinem Vorschoter Lukas der dieses Jahr leider seinen Holzpiraten „Leila“ nicht mitbringen konnte.

Abends waren noch drei Vorträge vorgesehen, aber unsere Bootsbauerin Urte hatte reichhaltig Fotos und Anekdoten mitgebracht aus ihrer Bootswerft und lehrte uns z.B. die Kunst der richtigen Schäftens. Wir hingen alle gespannt an Ihren Lippen und Ihrer Expertise, so dass Guido und ich mit unseren Vorträgen dann eben nächstes Jahr dran sind 😉

Am Sonntag machten einige Boote sich noch auf zu einer Ausfahrt an das südlich Ufer nach Steinhude. Es wurde ausgiebig Fischbrötchen und Eis gegessen bevor es zurück nach Mardorf und dann Richtung Heimat ging.

Ich freue mich über Kommentare von euch auf der Seite Fotos 2019 unten.

Spontan – Wochenende auf dem Steinhuder Meer

Glück auf zusammen!
Wer hat spontan Lust ein Wochenende mit seinem Piraten am Steinhuder Meer zu verbringen? Sven will sich am 21.-23. September im guten, alten Mardorf treffen. Er fragt gerade hier im Holzpiraten Forum an. Wer von euch ist vielleicht dabei?

Eine tolle Idee, auf die ich euch gerne aufmerksam machen möchte.

Update 25.9.2018: Sven ist offenbar nicht alleine am Steinhuder Meer gewesen. Michael hat mir dieses Foto geschickt. Freut mich sehr, denn ohne das Kennenlernen auf dem Holzpiratenfestival wäre es nie dazu gekommen 🙂

Fotos 2017 online – vielen Dank

Text überspringen und gleich zu den Fotos 2017 gehen –>

Der Sommer 2017 war sehr durchwachsen gewesen mit viel Regen. Zum 14. Holzpiratenfestival Mitte September hatten wir jedoch großes Glück. Sonne und Wolken wechselten sich ab bei 15 Grad und einer guten Brise zwischen 4-5 Windstärken. 23 Holzpiraten hatten den Weg nach Mardorf gefunden, darunter wieder einige neue und sehr nette Crews. Deren Vorfreude und Erwartungen wurden zumeist übertroffen wie ich vernahm 🙂 Das freut mich natürlich sehr und ist mein Ansporn weiter zu machen.

Ich denke ich berichte hier schon immer sehr begeistert von diesem Seglertreffen, aber letztlich läßt sich das positiv Erlebte nur schwer beschreiben für die, die noch nie dabei waren und überlegen vielleicht mal zu kommen. Es ist eine geballte Mischung von so vielen positiven Dingen auf einmal die man an diesem Wochenende erlebt.

Hier ein Versuch:

Endlich triffst du ganz viele Leute, die genauso von diesem alten Boot schwärmen wie du. Du hörst so viele, interessante Erlebnisse und Erfahrungen von anderen Seglern. Du lernst unheimlich viel über die unterschiedlichen Ausbaudetails der Jollen. Du staunst was andere Leute schon so gemacht haben und auf welche Idee die gekommen sind. Du entwickelst selber neue Ideen und Träume was du mit deiner Jolle machen könntest. Du freundest dich mit anderen Piratenseglern an und triffst diese in den Folgejahren wieder, manche auch so nebenbei. Du freust dich diese netten Menschen wieder zu sehen. Die ganze Atmosphäre auf dem Holzpiratenfestival ist rundherum positiv aufgeladen und trägt dich wie auf einer Welle. Daheim im Revier bist du vielleicht der einzige Verrückte, der sich so ein Holzboot „antut“, hier weißt du warum und gerade deshalb! Die Nöte die du mit deinem Holzboot durchlitten oder vor dir hast kannst du hier teilen und erhälst Beistand, Anregungen und Hilfe. Du erntest große Anerkennung für hart geleistete Restaurierungsarbeit und freust dich diese den Anderen zu präsentieren. Deine Jolle ist ein Unikat so unterschiedlich sind sie alle, abhängig vom Vorbesitzern, der Bootswerft, Alter, Pflegezustand, Vorschäden, alten Reparaturarbeiten, usw.

Du bist auf einmal Teil einer tollen Gruppe, die in sich sehr unterschiedlich ist bezogen auf Charaktere, Alter, Herkunft, Beruf und unterschiedlichen Teilen des Landes. An diesem Wochenende jedoch eint uns alle das gleiche Hobby, die gleiche Leidenschaft, die für das schöne Segeln in einem alten Holzboot, dem Holzpiraten. Der Klang des Plätschern der kleine Wellen am Rumpf ist anders als bei den Kunststoffbooten. Das Auge wird anders angesprochen von der warmen Farbe des Gabuns/Mahaghonie, so sehr, dass selbst vorbeikommende Passanten merken, das ist etwas Besonderes – sie bleiben stehen und genießen es, mit dir.

Liebe Teilnehmer von 2017,
ihr habt diesen Zauber, das Aufleben dieser schönen, alten Segeljollen in einer großen Flotte mal wieder erweckt und die Fackel weitergetragen. Mike und mir bereitet dieses Wochenende immer wieder sehr viel Freude und so hoffen wir auch wieder darauf euch, frühere Teilnehmer und natürlich gerne auch neue Leute nächstes Jahr wieder zu begrüßen. Ich habt die Vorfreude und gute Stimmung mitgebracht und uns allen ein tolles Erlebniswochenende bescherrt – dafür meinen aller herzlichsten Dank!

Euer Malte

Hier geht es los zu den Fotos …

 

Ein toller Segeltag

Wieder im Hafen nach vier Wettfahrten.

image

image

Der Tag fing bewölkt an, aber nach der ersten Hälfte kam die Sonne durch mit 25 Grad. Fantastisches Segel Wetter mit einem schönen Wind um die drei Windstärken. Schöne Bilder habe ich gemacht bis der Akku leer war. Diese Fotos werde ich schon bald online stellen, ein Video ist auch geplant.

Nun aber steht noch das „Meer in Flammen“ auf dem Programm. Wir sind gespannt.