Schwert vom Pirat

#1
Hallo,
am Sonntag hat mich meine Ixylon verlassen  und nun gibt es kein zurück mehr. Zum Glück mußte die zu einer Insel gebracht werden und so durfte ich mit den 2 neuen Skippern nochmal segelnd ans Ruder.Jetzt nicht vom Weg abkommen.
Nun gilt es den Piraten wieder flott zu machen.Ich hätte gleich mal eine Frage zum Schwert.Beim tragen hab auch ich gemerkt wie schwer das eigentlich ist.Gibt es Erfahrungen zu einem Schwert aus Aluminium?Damals an der Eikplast 2 war das auch aus Aluminium. Hat einen sehr stabilen Eindruck gemacht.Ich denke an das Gewicht was man vielleicht sparen kann?
Welche Legierung ist denn zu empfehlen und vielleicht hat jemand noch den Preis in Erinnerung?
Das Schwert ist rot gestrichen und schon etwas rostig im unteren Bereich.
Vielleicht kann mir jemand eine Farb/Korrossionsschutzempfehlung ohne Verweis auf Suchfunktion und andere Foren geben?
Vielen Dank!
Zitieren
#1
Hallo,
am Sonntag hat mich meine Ixylon verlassen  und nun gibt es kein zurück mehr. Zum Glück mußte die zu einer Insel gebracht werden und so durfte ich mit den 2 neuen Skippern nochmal segelnd ans Ruder.Jetzt nicht vom Weg abkommen.
Nun gilt es den Piraten wieder flott zu machen.Ich hätte gleich mal eine Frage zum Schwert.Beim tragen hab auch ich gemerkt wie schwer das eigentlich ist.Gibt es Erfahrungen zu einem Schwert aus Aluminium?Damals an der Eikplast 2 war das auch aus Aluminium. Hat einen sehr stabilen Eindruck gemacht.Ich denke an das Gewicht was man vielleicht sparen kann?
Welche Legierung ist denn zu empfehlen und vielleicht hat jemand noch den Preis in Erinnerung?
Das Schwert ist rot gestrichen und schon etwas rostig im unteren Bereich.
Vielleicht kann mir jemand eine Farb/Korrossionsschutzempfehlung ohne Verweis auf Suchfunktion und andere Foren geben?
Vielen Dank!
Zitieren
#2
Hallo Micha,
laut Klassenvorschrift ist ein Schwert aus Edelstahl erlaubt. Alu nur für für das Ruderblatt.
Auf der Seite der Klassenveteinigung wirst Du dazu fündig.
Ich persönlich würde auch kein leichteres Schwert einbauen wollen, da ich die paar Kilos unten dran durchaus als aufrichtendes Moment schätze. Gerade bei etwas mehr Wind.
Korrosionsschutz am Schwert wird nie von langer Dauer sein, da durch die Auf- und Abbewegung zwangsläufig Kratzer entstehen und die Feuchtigkeit eindringen kann. Ebenso bei Grundberührung.
Soweit erstmal Gruß Moritz
Zitieren
#2
Hallo Micha,
laut Klassenvorschrift ist ein Schwert aus Edelstahl erlaubt. Alu nur für für das Ruderblatt.
Auf der Seite der Klassenveteinigung wirst Du dazu fündig.
Ich persönlich würde auch kein leichteres Schwert einbauen wollen, da ich die paar Kilos unten dran durchaus als aufrichtendes Moment schätze. Gerade bei etwas mehr Wind.
Korrosionsschutz am Schwert wird nie von langer Dauer sein, da durch die Auf- und Abbewegung zwangsläufig Kratzer entstehen und die Feuchtigkeit eindringen kann. Ebenso bei Grundberührung.
Soweit erstmal Gruß Moritz
Zitieren
#3
Hallo Micha,

die Klassenvorschriften die Moritz erwähnt, findest du wie die Baupläne zum Piraten bei mir auf dieser Seite und hier geht es direkt zum PDF.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#3
Hallo Micha,

die Klassenvorschriften die Moritz erwähnt, findest du wie die Baupläne zum Piraten bei mir auf dieser Seite und hier geht es direkt zum PDF.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#4
Hallo Micha,
mein Ruderblatt habe ich aus Alu und es lässt sich schön handhaben. Schwert würde ich nicht aus Alu herstellen. Von den Klassenvorschriften und vom aufrichtenden Moment wurde ja schon gesprochen. Fraglich sind noch zwei weitere Aspekte: Aufrichten beim Kentern und Grundberührung. Ein verbogenes Schwert am Boot ist ja auch kein Spass, wenn man dann einen Kran suchen muss.
Mein Schwert ist mit drei Schichten Chlorkautschukprimer und zwei Schichten Antifouling gestrichen. War jetzt zwei Sommer im Wasser und ich musste es bis jetzt immer nur an paar kleinen Stellen im Frühjahr streichen. Ist aber kein Problem, da mann eh immer Ausbesserungen am Unterwasserschiff beim Wasserlieger erledigen muss. 
Grüße Matthias
Zitieren
#4
Hallo Micha,
mein Ruderblatt habe ich aus Alu und es lässt sich schön handhaben. Schwert würde ich nicht aus Alu herstellen. Von den Klassenvorschriften und vom aufrichtenden Moment wurde ja schon gesprochen. Fraglich sind noch zwei weitere Aspekte: Aufrichten beim Kentern und Grundberührung. Ein verbogenes Schwert am Boot ist ja auch kein Spass, wenn man dann einen Kran suchen muss.
Mein Schwert ist mit drei Schichten Chlorkautschukprimer und zwei Schichten Antifouling gestrichen. War jetzt zwei Sommer im Wasser und ich musste es bis jetzt immer nur an paar kleinen Stellen im Frühjahr streichen. Ist aber kein Problem, da mann eh immer Ausbesserungen am Unterwasserschiff beim Wasserlieger erledigen muss. 
Grüße Matthias
Zitieren
#5
Moin Matthias,
der "Chlorkautschukprimer" wurde nun schon zweimal genannt hier im Forum. Welchen genau verwendest du? Hast du einen Link? Danke dir.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#5
Moin Matthias,
der "Chlorkautschukprimer" wurde nun schon zweimal genannt hier im Forum. Welchen genau verwendest du? Hast du einen Link? Danke dir.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#6
Ich hab vor einigen Jahren beide Augen zugemacht und mir in einer CNC - Bude Schwert und Ruderblatt aus V2A laserschneiden lassen ... kam zwar nicht ganz zum Nulltarif, aber ich hab's bis jetzt nicht bereut ... keine Beschichtung ... glatte Kanten ... alle Höcker (vor allem am Ruderblatt), Ecken und Bohrungen sauberst ausgeführt ... ein Genuss! Pflegeleichtest ... vor dem Winterlager den Neusiedlersee - Schlamm abkärchern und gut is'.

Und da ja beide Teile drehbar gelagert sind, hab ich grosse Löcher drinnen und Scheiben, die etwas dicker sind als das Material selbst ... und natürlich meine obligaten Lagerhülsenscheiben dazu Wink

CAD Dateien kann ich natürlich gerne zur Verfügung stellen.

Alu als Schwert würd ich nicht nehmen, das macht das Boot wahrscheinlich dann um einige Kilos zu leicht (wenn es vorher nahe an's Limit gebaut wurde) ... und nur für's Ruderblatt zahlt sich Alu auch nicht aus ... da ist dann nur "noch ein anderes Material" am Boot, das wieder andere Pflege braucht.

A propos Material: ich hatte mit dem Stahlbauer vereinbart, mich "huckepack" an eine freie Fläche eines anderen Schnittauftrages anzuhängen ... musste dazu zwar einige Tage warten, hab dann aber für alles tutto completto (Schwert 5mm, Ruder 4mm, zwei Scheiben 8mm und 6mm) unter 200E gezahlt.

A propos Grundberührung: Ich glaub ich hab 2015 vor Steinhude einen Stein gespalten - so hat das gerumst ... ich glaube bei Alu hätt ich jetzt einen Flügelkiel

Handbreit
Mike
Zitieren
#6
Ich hab vor einigen Jahren beide Augen zugemacht und mir in einer CNC - Bude Schwert und Ruderblatt aus V2A laserschneiden lassen ... kam zwar nicht ganz zum Nulltarif, aber ich hab's bis jetzt nicht bereut ... keine Beschichtung ... glatte Kanten ... alle Höcker (vor allem am Ruderblatt), Ecken und Bohrungen sauberst ausgeführt ... ein Genuss! Pflegeleichtest ... vor dem Winterlager den Neusiedlersee - Schlamm abkärchern und gut is'.

Und da ja beide Teile drehbar gelagert sind, hab ich grosse Löcher drinnen und Scheiben, die etwas dicker sind als das Material selbst ... und natürlich meine obligaten Lagerhülsenscheiben dazu Wink

CAD Dateien kann ich natürlich gerne zur Verfügung stellen.

Alu als Schwert würd ich nicht nehmen, das macht das Boot wahrscheinlich dann um einige Kilos zu leicht (wenn es vorher nahe an's Limit gebaut wurde) ... und nur für's Ruderblatt zahlt sich Alu auch nicht aus ... da ist dann nur "noch ein anderes Material" am Boot, das wieder andere Pflege braucht.

A propos Material: ich hatte mit dem Stahlbauer vereinbart, mich "huckepack" an eine freie Fläche eines anderen Schnittauftrages anzuhängen ... musste dazu zwar einige Tage warten, hab dann aber für alles tutto completto (Schwert 5mm, Ruder 4mm, zwei Scheiben 8mm und 6mm) unter 200E gezahlt.

A propos Grundberührung: Ich glaub ich hab 2015 vor Steinhude einen Stein gespalten - so hat das gerumst ... ich glaube bei Alu hätt ich jetzt einen Flügelkiel

Handbreit
Mike
Zitieren
#7
(05.04.2017, 07:14)Malte schrieb: Moin Matthias,
der "Chlorkautschukprimer" wurde nun schon zweimal genannt hier im Forum. Welchen genau verwendest du? Hast du einen Link? Danke dir.
http://www.toplicht.de/de/shop/yachtfarb...rundierung

Funktioniert auf Stahl am Schwert und am Unterwasserschiff auf Owatrol D1 getränkten Planken, jedoch beim Eichenkiel der mit D4 behandelt ist, habe ich diesen Winter eine ca.2EUR große Blase entdeckt.

An meinen Nähten der Planken reißt die Unterwasserbeschichtung im Winter nicht immer exakt vorallem am Knick. Muss da immer etwas "nachpinseln". Ich würde gerne im nächsten Herbst ein paar Fotos reinstellen und mich mit anderen Wasserliegern austauschen. Vielleicht ist ja ein andere Aufbau besser als meiner.

Grüße Matthias

(05.04.2017, 11:46)MikeD schrieb: Ich hab vor einigen Jahren beide Augen zugemacht und mir in einer CNC - Bude Schwert und Ruderblatt aus V2A laserschneiden lassen ... kam zwar nicht ganz zum Nulltarif, aber ich hab's bis jetzt nicht bereut ... keine Beschichtung ... glatte Kanten ... alle Höcker (vor allem am Ruderblatt), Ecken und Bohrungen sauberst ausgeführt ... ein Genuss! Pflegeleichtest ... vor dem Winterlager den Neusiedlersee - Schlamm abkärchern und gut is'.

Und da ja beide Teile drehbar gelagert sind, hab ich grosse Löcher drinnen und Scheiben, die etwas dicker sind als das Material selbst ... und natürlich meine obligaten Lagerhülsenscheiben dazu Wink

CAD Dateien kann ich natürlich gerne zur Verfügung stellen.

Alu als Schwert würd ich nicht nehmen, das macht das Boot wahrscheinlich dann um einige Kilos zu leicht (wenn es vorher nahe an's Limit gebaut wurde) ... und nur für's Ruderblatt zahlt sich Alu auch nicht aus ... da ist dann nur "noch ein anderes Material" am Boot, das wieder andere Pflege braucht.

A propos Material: ich hatte mit dem Stahlbauer vereinbart, mich "huckepack" an eine freie Fläche eines anderen Schnittauftrages anzuhängen ... musste dazu zwar einige Tage warten, hab dann aber für alles tutto completto (Schwert 5mm, Ruder 4mm, zwei Scheiben 8mm und 6mm) unter 200E gezahlt.

A propos Grundberührung: Ich glaub ich hab 2015 vor Steinhude einen Stein gespalten - so hat das gerumst ... ich glaube bei Alu hätt ich jetzt einen Flügelkiel

Handbreit
Mike

Gut wenn es so klappt. Ich habe meinen Metallbauer um die Ecke mal gefragt, der hatte keine 5mm Edelstahlplatte in der Größe. Wenn er eine bestellt, ist die viel größer und der Rest steh dann ewig rum. Oder man muss halt mehrere bestellen und zum Festival verteilen ;-)
Aber wenn jemand hier sich eins schneiden lässt und der Betrieb sagt 2 Stck. sollten es schon sein, würde ich mich mit dran hängen.
Grüße Matthias
Zitieren
#7
(05.04.2017, 07:14)Malte schrieb: Moin Matthias,
der "Chlorkautschukprimer" wurde nun schon zweimal genannt hier im Forum. Welchen genau verwendest du? Hast du einen Link? Danke dir.
http://www.toplicht.de/de/shop/yachtfarb...rundierung

Funktioniert auf Stahl am Schwert und am Unterwasserschiff auf Owatrol D1 getränkten Planken, jedoch beim Eichenkiel der mit D4 behandelt ist, habe ich diesen Winter eine ca.2EUR große Blase entdeckt.

An meinen Nähten der Planken reißt die Unterwasserbeschichtung im Winter nicht immer exakt vorallem am Knick. Muss da immer etwas "nachpinseln". Ich würde gerne im nächsten Herbst ein paar Fotos reinstellen und mich mit anderen Wasserliegern austauschen. Vielleicht ist ja ein andere Aufbau besser als meiner.

Grüße Matthias

(05.04.2017, 11:46)MikeD schrieb: Ich hab vor einigen Jahren beide Augen zugemacht und mir in einer CNC - Bude Schwert und Ruderblatt aus V2A laserschneiden lassen ... kam zwar nicht ganz zum Nulltarif, aber ich hab's bis jetzt nicht bereut ... keine Beschichtung ... glatte Kanten ... alle Höcker (vor allem am Ruderblatt), Ecken und Bohrungen sauberst ausgeführt ... ein Genuss! Pflegeleichtest ... vor dem Winterlager den Neusiedlersee - Schlamm abkärchern und gut is'.

Und da ja beide Teile drehbar gelagert sind, hab ich grosse Löcher drinnen und Scheiben, die etwas dicker sind als das Material selbst ... und natürlich meine obligaten Lagerhülsenscheiben dazu Wink

CAD Dateien kann ich natürlich gerne zur Verfügung stellen.

Alu als Schwert würd ich nicht nehmen, das macht das Boot wahrscheinlich dann um einige Kilos zu leicht (wenn es vorher nahe an's Limit gebaut wurde) ... und nur für's Ruderblatt zahlt sich Alu auch nicht aus ... da ist dann nur "noch ein anderes Material" am Boot, das wieder andere Pflege braucht.

A propos Material: ich hatte mit dem Stahlbauer vereinbart, mich "huckepack" an eine freie Fläche eines anderen Schnittauftrages anzuhängen ... musste dazu zwar einige Tage warten, hab dann aber für alles tutto completto (Schwert 5mm, Ruder 4mm, zwei Scheiben 8mm und 6mm) unter 200E gezahlt.

A propos Grundberührung: Ich glaub ich hab 2015 vor Steinhude einen Stein gespalten - so hat das gerumst ... ich glaube bei Alu hätt ich jetzt einen Flügelkiel

Handbreit
Mike

Gut wenn es so klappt. Ich habe meinen Metallbauer um die Ecke mal gefragt, der hatte keine 5mm Edelstahlplatte in der Größe. Wenn er eine bestellt, ist die viel größer und der Rest steh dann ewig rum. Oder man muss halt mehrere bestellen und zum Festival verteilen ;-)
Aber wenn jemand hier sich eins schneiden lässt und der Betrieb sagt 2 Stck. sollten es schon sein, würde ich mich mit dran hängen.
Grüße Matthias
Zitieren
#8
Hallo Skippers,
also vielen Dank für eure Meinungen und Hinweise.  Getreu dem Spruch"Pflegen,lieben und bewahren" werde ich das Schwert entrosten und erstmal so verwenden.
Da ja nun der Termin fürs Festival steht wäre das ein Ziel bis dahin alles technisch soweit zu kriegen.
Wenn nur nicht so viele "Nebensächlichkeiten" des Alltags wären.[Bild: undecided.png]
Zitieren
#8
Hallo Skippers,
also vielen Dank für eure Meinungen und Hinweise.  Getreu dem Spruch"Pflegen,lieben und bewahren" werde ich das Schwert entrosten und erstmal so verwenden.
Da ja nun der Termin fürs Festival steht wäre das ein Ziel bis dahin alles technisch soweit zu kriegen.
Wenn nur nicht so viele "Nebensächlichkeiten" des Alltags wären.[Bild: undecided.png]
Zitieren
#9
Hallo Micha,
na das freut mich ja, dass das Holzpiratenfestival ein Zieltermin für dich ist. Das ist gut, dass haben sich schon manche Andere vorgenommen und so "durchgezogen", um mit dabei zu sein.

Ich drücke dir die Daumen und würde mich sehr freuen dich persönlich dort zu begrüßen.

Ich habe dich im Blog mal mit auf die Liste genommen als Antrieb.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#9
Hallo Micha,
na das freut mich ja, dass das Holzpiratenfestival ein Zieltermin für dich ist. Das ist gut, dass haben sich schon manche Andere vorgenommen und so "durchgezogen", um mit dabei zu sein.

Ich drücke dir die Daumen und würde mich sehr freuen dich persönlich dort zu begrüßen.

Ich habe dich im Blog mal mit auf die Liste genommen als Antrieb.
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  A&R Pirat Seitenplanken tauschen Joachim Kosinski 12 9.943 24.02.2020, 13:49
Letzter Beitrag: steffen
  Ruderblatt und Schwert restaurieren Eberhard 3 4.253 20.04.2019, 20:31
Letzter Beitrag: ex-2472
  Pirat abdichten segelben 8 11.096 16.11.2018, 07:48
Letzter Beitrag: MoHaa

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste