Ich hab etwas über meinen Piraten gefunden

#1
Hallo,
ich bin ja noch am werkeln.  An der Hinterkante meines Schwertkastens ist eine Nummer eingeschlagen. 1029
Da sonst kein Typenschild vorhanden ist,habe ich mir die Mühe gemacht die ganzen eingescannten Seiten vom Yachtsportarchiv zu durchblättern.
Also zu dieser Nummer habe ich folgendes Blatt gefunden.
       

Er trug wohl mal den klangvollen Namen Friedensbanner
Die Segel die ich dazu bekam tragen die Nummer 959.
Dazu fand ich auch einen Eintrag.
   

Dort ist zu lesen das er wohl mal beim Seesportklub Babelsberg stationiert war. Ich weiß nun nicht was die Herkunft ist.Ich denke aber das Brandzeichen am Schwertkasten ist die wirkliche Kennung. Vielleicht haben die Segel gewechselt.
den Namen jedoch find ich irgendwie lustig.Und nein ich bin kein Ostalgiker! Undecided
Micha
Zitieren
#1
Hallo,
ich bin ja noch am werkeln.  An der Hinterkante meines Schwertkastens ist eine Nummer eingeschlagen. 1029
Da sonst kein Typenschild vorhanden ist,habe ich mir die Mühe gemacht die ganzen eingescannten Seiten vom Yachtsportarchiv zu durchblättern.
Also zu dieser Nummer habe ich folgendes Blatt gefunden.
       

Er trug wohl mal den klangvollen Namen Friedensbanner
Die Segel die ich dazu bekam tragen die Nummer 959.
Dazu fand ich auch einen Eintrag.
   

Dort ist zu lesen das er wohl mal beim Seesportklub Babelsberg stationiert war. Ich weiß nun nicht was die Herkunft ist.Ich denke aber das Brandzeichen am Schwertkasten ist die wirkliche Kennung. Vielleicht haben die Segel gewechselt.
den Namen jedoch find ich irgendwie lustig.Und nein ich bin kein Ostalgiker! Undecided
Micha
Zitieren
#2
Offensichtlich handelt es sich um einen DDR Bau. Damals wurden die Baunummer nicht oder nicht immer an die Segelnummer gekoppelt, wie in der BRD laut KV vorgegeben.
Bei meinem VEB-Berlin Piraten von 1956 ist die Baunummer 564 die Segelnummer jedoch war GO108 und wurde später auf GO1108 geändert.
Grüße von der Ostsee

Moritz
Zitieren
#2
Offensichtlich handelt es sich um einen DDR Bau. Damals wurden die Baunummer nicht oder nicht immer an die Segelnummer gekoppelt, wie in der BRD laut KV vorgegeben.
Bei meinem VEB-Berlin Piraten von 1956 ist die Baunummer 564 die Segelnummer jedoch war GO108 und wurde später auf GO1108 geändert.
Grüße von der Ostsee

Moritz
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Stolze Besitzerin eines Piraten Binnentussi 1 1.340 04.07.2022, 21:18
Letzter Beitrag: Malte

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste