Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 121
» Neuestes Mitglied: Ilex
» Foren-Themen: 195
» Foren-Beiträge: 1.081

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 53 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 52 Gäste
Bing

Aktive Themen
Forum mit responsive Them...
Forum: Offtopic
Letzter Beitrag: MikeD
21.10.2020, 11:55
» Antworten: 2
» Ansichten: 78
Aluz-Baum end-cap
Forum: Instandhaltung und Restaurierung
Letzter Beitrag: Min-Hoe
20.10.2020, 17:48
» Antworten: 3
» Ansichten: 107
Holzpirat - Segelkennung ...
Forum: Holzpiraten stellen sich vor
Letzter Beitrag: MikeD
20.10.2020, 09:50
» Antworten: 5
» Ansichten: 244
Beschläge Spi Holzmast
Forum: Instandhaltung und Restaurierung
Letzter Beitrag: NiklasG
10.10.2020, 12:55
» Antworten: 13
» Ansichten: 698
Unser neuer Holzpirat
Forum: Holzpiraten stellen sich vor
Letzter Beitrag: MikeD
05.10.2020, 13:45
» Antworten: 1
» Ansichten: 106
Fragen zur Restaurierung ...
Forum: Instandhaltung und Restaurierung
Letzter Beitrag: Min-Hoe
02.10.2020, 18:11
» Antworten: 9
» Ansichten: 948
Bei mir liegen Zubehörtei...
Forum: Instandhaltung und Restaurierung
Letzter Beitrag: Min-Hoe
02.10.2020, 17:41
» Antworten: 3
» Ansichten: 2.039
Überarbeitung Holzmast
Forum: Instandhaltung und Restaurierung
Letzter Beitrag: Christian
23.09.2020, 13:31
» Antworten: 5
» Ansichten: 452
welche Boote gibt es defi...
Forum: Offtopic
Letzter Beitrag: steffen
21.09.2020, 14:11
» Antworten: 5
» Ansichten: 1.386
Pirat VEB Köpenick Nr. 66...
Forum: Holzpiraten stellen sich vor
Letzter Beitrag: steffen
21.09.2020, 13:43
» Antworten: 5
» Ansichten: 1.028

  Forum mit responsive Theme
Geschrieben von: Malte - 20.10.2020, 19:57 - Forum: Offtopic - Antworten (2)

Moin zusammen,

Responsive? Was ist das?

Vor ein paar Jahren, als das Web so langsam "mobil" ging, war das noch ein Modebegriff der umschrieb, dass sich Websites an die unterschiedlichen Displaygrößen eurer Geräte anpassen, also "repsonsive" sind.

Dieses Forum war es lange Zeit nicht, nun aber habe ich eine Lösung gefunden.
Geopfert wurde die Spalte der Bewertungssterne (falls ihr euch erinnert) je Thread oder Forum. Ganz rechts wurde sonst nicht der aktuelle Status im Smartphone angezeigt - also weg mit den Sternchen, sie wurden ohnehin wenig genutzt.

Nun sieht alles ganz prima aus. Man kann sowohl hochkant wie quer alles schön lesen und muss nicht immer mühsam die Seite mit den Fingern vergrößern. Die Lesbarkeit ist deutlich gestiegen.

Ich hoffe es kommt bei euch ebenso gut an.  Smile

Drucke diesen Beitrag

  Aluz-Baum end-cap
Geschrieben von: Min-Hoe - 12.10.2020, 16:58 - Forum: Instandhaltung und Restaurierung - Antworten (3)

Hallo Piraten,

ich bin auf der Suche nach einem "end-cap" - also der Abdeckung meines Alu-Baums am Schothorn - das scharfkantige Aluminium hat schon Risse in meine Wanderpersenning verursacht - und ich denke mit einer passenden Abdeckung sieht das Segel auch besser aus - meine Frage:

Weiss jemand woher ich diese Baumabdeckkappe herbekomme - der Baum ist aus Aliuminium von "Boyce - England" - die Bilder zeigen besser, was ich suche - bis demnächst - Minne        

Drucke diesen Beitrag

  Unser neuer Holzpirat
Geschrieben von: Ilex - 03.10.2020, 15:00 - Forum: Holzpiraten stellen sich vor - Antworten (1)

Hallo zusammen!
Ich grüße Euch unbekannterweise.
Wir haben dieses Jahr den Einstieg gewagt und sind mit unserem VEB-Pirat (Segelnummer 862) .unterwegs auf der Müritz und Blauwe Stad (NL). Wir hatten viel Spaß, obwohl er erst nach einer Woche Wässern einigermaßen dicht wurde. Vielleicht können wir mal bei einem Treffen teilnehmen. Nur mit dem Dichtwerden bin ich noch nicht zufrieden. Ich werde das Unterschiff noch mal untersuchen. Ein Vorbesitzer hatte eine Fichtenleiste eingeleimt, die höchstwahrscheinlich Probleme macht. Ich wollte es mal mit Fassdichte ausprobieren. Die Beplankung ist meiner Meinung nach problematisch, da es alles 30 mm breite Leisten sind. Ich wünschte mir da ordentlich breite Bretter, die mit Leisten berbunden sind.
Ich grüße Euch alle, bleibt gesund, schützt Euch und Eure Lieben.

Harm



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Holzpirat - Segelkennung 2467
Geschrieben von: Min-Hoe - 01.10.2020, 21:19 - Forum: Holzpiraten stellen sich vor - Antworten (5)

Guten Abend in die Runde,

ich bin seit 2 Jahren Besitzer eines Holzpiraten mit Segelnummer 2467, dieser liegt am Wannsee in Berlin.

Momentan arbeite ich den Rumpf auf - im Zuge dessen ist mir aufgefallen, dass man am Schothorn meines Baums (Alu-Baum von Boyce England) hineinschauen kann, ich sehe die Rolle für den Unterliekspanner, die scharfen Kanten des Alu-Baums haben meine Persenning eingerissen, sodass ich denke, dass es eine Kappe oder ähnliches gegeben haben muss, um den Baum an dieser Stelle zu schließen und die scharfen Kanten abzudecken. Kann mir jemand sagen, ob und ggf. woher ich diese Verschlusskappe bekommen kann ?

Die Bilder zeigen besser was ich meine.

grüße und bis demnächst        

Drucke diesen Beitrag

  Beschläge Spi Holzmast
Geschrieben von: Matthias U. - 16.09.2020, 20:11 - Forum: Instandhaltung und Restaurierung - Antworten (13)

Moin,
brauche mal wieder Eure Hilfe. Diese Saison habe ich statt dem Alumast einen Klappmast aus Holz gefahren. Bis jetzt hat er gut gehalten und ich möchte die Beschläge für den Spi am Holzmast nachrüsten. Hat jemand einen Tipp wo ich die Beschläge für das Spifall oben am Mast sowie die Öse für den Spibaum kaufen kann?
Viele Grüße
Matthias

Drucke diesen Beitrag

  Überarbeitung Holzmast
Geschrieben von: Ralf Hundinger - 24.08.2020, 09:10 - Forum: Instandhaltung und Restaurierung - Antworten (5)

Hallo zusammen!

Bei unserer Piratjolle ist die Führung des Hauptsegels am Mast teilweise ausgebrochen. Bei stärkerem Wind rutscht das Segel aus dem Mast. Hat jemand einen Tipp ob und wie man den Mast überarbeiten kann?

Drucke diesen Beitrag

  Gibt es YACHT Leser unter euch?
Geschrieben von: Malte - 18.08.2020, 20:32 - Forum: Offtopic - Antworten (1)

Hat jemand zufällig Ausgabe 15/2020?

Drucke diesen Beitrag

  Übergang Kiel zum Steven
Geschrieben von: piddl - 13.08.2020, 20:50 - Forum: Instandhaltung und Restaurierung - Antworten (6)

Liebe Forumsmitglieder,
ich bin seit kurzem Besitzer eines Piraten. Im Forum habe ich es bereits vorgestellt. Jetzt geht es an die Arbeit. Jeweils auf beiden Seiten sind am Steven Planken zu erneuern. 
Bevor ich damit beginne, hätte ich eine Frage: Wie gehe ich mit dem Spalt zwischen dem Steven und dem Kiel um (Foto)?
Ich wäre für ein paar Ratschläge dankbar.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Tutorial: Fotos verkleinern für Forum
Geschrieben von: Malte - 10.08.2020, 21:09 - Forum: Offtopic - Keine Antworten

Hallo zusammen,
da es hier irgendwo im Forum schon aufkam: bevor ihr Fotos hochladet im Forum (wie siehe hier), müsst ihr die Fotos zunächst verkleinern auf max. 1MB Dateigröße.

Warum?
Heutige Fotodateien sind leicht 4-6 Megabyte groß und oft ist Deutschland noch "Edge-Land".  D.h. wer mit wenig Bandbreite die Webseite aufruft muss lange auf dein Foto warten - das will keiner. Auch mit großer Bandbreite ist man heute schnelle Ladezeiten gewohnt, was bedeutet: Verkleinern! Ich persönlich nutze 1024 Pixel Breite, das ergibt bei JPG etwa 200 KB große Dateien - ein guter Kompromiss zwischen Größe und guter Auflösung.

Wie geht das?
Alle möglichen Grafik und Fotoprogramm haben das als Standard eingebaut. Irgendwo könnt ihr die Auflösung ändern. Ich erspare mir ein Muster hier zu erstellen und füge exemplarisch ein paar Links ein oder werft die Suchenmaschine an.

Paint:
https://www.tippscout.de/windows-bilder-...paint.html
https://praxistipps.focus.de/paint-bildg...ung_102327

GIMP:
https://tipps.computerbild.de/software/b...06627.html
https://docs.gimp.org/2.2/de/gimp-tutori...scale.html

Wer gleich mehrere Fotos auf einmal verkleinern möchte, dem empfehle ich die Möglichkeit der Stapelverarbeitung wie sie z.B. in den folgenden Programmen möglich ist.

XnView:
https://www.pcwelt.de/tipps/Mehrere-Foto...11036.html
https://baireuther.de/dokumente/Bilder_v...XNview.pdf

IrfanView:

https://gregor-moellring.de/anleitungen/...irfanview/
https://www.4ws-netdesign.de/eip/pages/f...anview.php

Drucke diesen Beitrag

  Fragen zur Restaurierung 1964er Holzpirat
Geschrieben von: LTap - 07.08.2020, 10:26 - Forum: Instandhaltung und Restaurierung - Antworten (9)

Hallo zusammen,
ich bin auf diese tolle Seite gestoßen, weil ich einen wunderbaren Holzpiraten erworben habe. Ich habe vor ihn in nächster Zeit zu restaurieren und erhoffe mir hier ein paar wertvolle Tipps, damit ich nichts falsch mache. 

Kurz zu mir, ich bin 33 und aus dem Münchner Umland, segeln ist seit langem mein Traum und mit diesem Boot will ich den Sport beginnen. Ich habe das Glück zugriff auf einen Bojenplatz am Wöhrtsee zu haben, das Boot würde daher ganzjährig im Wasser liegen.

Zum Pirat, er ist aus dem Jahr 1964 von der  VEB Yachtwerft Berlin, die Baunummer ist 24xx, ganz genau weiß ich es gerade nicht, kann ich aber bei Interesse gerne nochmal nachsehen. Ich habe ihn günstig erworben, das Boot stand seit Anfang der 80er Jahre trocken untergestellt auf einem Hof und wurde in der Zeit nicht genutzt. Ich weiß, das ist natürlich nicht gut für ein Holzboot, aber so ist es eben. Die Substanz des Bootes ist noch sehr gut, es schimmelt oder fault nirgends (zumindest bisher nicht erkennbar). Ihr könnt es auf den angefügten Bildern sehen. 
Bevor ich etwas falsch mache wollte ich gerne euren Rat zu ein paar Dingen einholen. (Bitte entschuldigt falls ich falsche Begriffe für die Teile des Boots verwende)
Der Plan ist gerade, den Klarlack nicht komplett abzuschleifen, sondern nur anzuschleifen und dann neu zu lackieren, jedenfalls wo es möglich ist. Mein Ziel ist nicht das Boot museumsreif herzurichten, sondern eher sinnvoll und nicht zu kostenintensiv.  Ich mache mir Gedanken um folgende Dinge:

1.) Die Bilge: Mit was behandle ich das Material hier am besten, ich habe schon öfter gelesen man solle es gar nicht lackieren sondern nur mit Öl behandeln? Im Moment ist da eine rötliche, matte Lackschicht drauf. Das Abnehmen dieser Schicht ist sehr schwierig, da die Leisten mit sehr vielen Nieten an den Planken befestigt sind und man nicht einfach drüber schleifen kann. Außerdem ist es mir fast nicht möglich in die vorderen und hinteren Bereiche des Boots zu kommen, weil ich sonst das Deck abnehmen müsste (Die weißen Flecken auf den Bildern sind bereits entfernt). 

2.) Unterwasserschiff: Ich würde den alten Anstrich ganz runternehmen und dann neu streichen, um zu sehen in welchem Zustand das Holz darunter ist. Ich habe etwas Sorge, der Lack blättert an manchen Stellen etwas ab. Für die Grundierung habe ich Primocon und dann als Antifouling international Cruiser 250.

3.) Seiten und oben: Hier ist der Lack noch im guten Zustand. Hier habe ich angeschliffen und würde drüber lackieren (Habe den International Schooner Lack). 

4.) Wässern: Mir ist bewusst, dass das Boot bevor es zu Wasser gelassen wird erst quellen muss, da es sonst undicht ist. Ich frage mich, ob das vor der neu Lackierung gemacht werden muss? Ich stelle mir vor sonst "reißt" ja der neue Lack? Oder habe ich hier eine falsche Vorstellung?

5.) Außerdem habe ich bereits bemerkt, dass die Rillen zwischen den Planken doch sehr groß sind (genaueres kann ich erst sagen, wenn ich das Unterwasserschiff ganz abgeschliffen habe. Im Moment sind hier noch alte Baumwollfäden als Kalfaterung vorhanden. Diese sind allerdings schon sehr alt und ich vermute, hier sollte Ersatz gefunden werden. Ich habe Sorge, dass das Boot zulange trocken stand und sich diese Rillen von alleine nicht mehr dicht schließen.

6.) Metallteile: Ruder und Schwert sind noch in gutem Zustand, es hat sich nur etwas Flugrost gebildet. Auch die meisten Beschläge sind noch in Ordnung. Ist hier das beste die Teile sandstrahlen zu lassen oder lassen sich ähnliche Ergebnisse mit Schleifgeräten erreichen? Ich bekomme auch manche Beschläge nicht einfach ab, weil sich die Schrauben durchdrehen. Habt ihr hier einen Tipp, wie ich die trotzdem los bekomme? Muss ich die Löcher vor neu Anschrauben dann erst mit Holzdübeln zuleimen?

Bitte entschuldigt die "Anfängerfragen". 
Vielen Dank im vorraus,
Lars



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                       
Drucke diesen Beitrag