Wandersegeln – Camping Waschschüssel

Mit einem Griff hat man alles dabei: Geschirr, Schwamm und Spüli.


Beim Wandersegeln hat man ja bekanntlich wenig Platz. Eine Sache fand ich bei anderen Mitseglern immer Klasse: eine faltbare Waschschüssel. So eine habe ich mir dann auch besorgt.

Der Weg vom Zelt zur Waschküche/Toiletten des Campingplatzes kann mitunter recht weit sein und mit verdreckten Besteck, Tellern und Töpfen ein schwieriges Unterfangen. Hierfür ist ein solche, zusammenfaltbare Waschschüssel einfach sehr praktisch. Eine ganz klare Empfehlung für alle anderen Wandersegler hier.

Boot an die Kette legen – Diebstahlschutz

Aus Schaden wird man klug – sagt man. So auch mein Liegeplatznachbar Uli. Ihm haben im Sommer drei Jugendliche sein Boot für eine kleine Spritztour entwendet. Außer zwei vermissten Riemen kam es zu keinen weiteren Schäden, zum Glück. Da die Jugendlichen sich aber auf einer Insel versteckten, entwickelte sich das Ganze zu einem Katz und Maus Spiel, der zum Großeinsatz der Polizei inklusive Huschraubereinsatz in der Dunkelheit wurde.

Nun hat Uli aufgerüstet. Mit einer Edelstahlkette hat er sein Boot gesichert. Hierzu bedarf es neben einem Hangschloss natürlich auch einem Augbolzen, der sich nicht von Hand leicht öffnen lässt.

Saisonende 2018 – das wars

Aufslippen! Raus aus dem Wasser

Bei mir ist für dieses Jahr finito, bei euch auch? Wie war euer letzter Segeltag? Wie war eure Saison? Ich freue mich auf eure Kommentare 🙂

Wie war deine Segelsaison?

View Results

Loading ... Loading ...