Ventus zu Wasser

#11
(03.03.2021, 15:35)steffen schrieb: Hej Ina,

auf deinen Fotos sieht man doch deutlich, daß der Lack ganz runter muß.

Der Schaber, den ex-2472 anspricht, ist wirklich klasse, Bahco heißt der Hersteller (gibt es ohne und mit Griff für die Bedienung mit 2 Händen).
Abbeizer tun oftmals dem Holz (chemisch) nicht gut. Die Nacharbeiten sind auch nicht ohne.
Wenn der Lack so spröde ist wie du beschreibst, arbeite lieber mit dem Schaber.

((Um dein Boot weiter kennenzulernen und weitere Arbeiten, die noch (bestimmt) dazukämen abzuschätzen, könntest du in diesem Jahr eventuell ja trotzdem erstmal lossegeln.
Lackfreihe Stellen , die über Wasser liegen könntest du mit Leinöl übergangsweise konservieren.
Ich gebe diesen Tip, weil ich denke da kommt noch so einiges auf dich zu, da solltest du vielleicht  überlegen was noch machbar ist vor der Saison. Oder gleich richtig und alles machen und dann aber in diesem Jahr vielleicht noch nicht segeln... Es wird eine Restaurierung!
Bei alten Autos spricht man von "rollender Restaurierung", wenn man nicht alles komplett auseinander baut und zwischendurch auch mal fährt damit))

Der "Spiegel" ist übrigens das gesamte Brett, aus dem das Heck besteht, die Motoraufhängung ist die Motoraufhängung ;-)

Meiner Ansicht nach muss auch der Unterwasseranstrich abgezogen werden, zum Antifouling kann ich aber nicht weiterhelfen.

Wenn du den Lack vom gesamten Boot entfernt hast, kannst du das Holz schleifen und auch hier wieder mein Lieblingstip:
Alles ölen mit rohem Leinöl. (Anleitung beachten)
Das versorgt, grundiert und schützt das Holz optimal vor Austrocknung und Wasseraufname und es bekommt eine intensive Maserung und einen kräftigen Farbton.

https://www.reine-leinoelfarben.de/de/sh...es-leinoel

Damit auch das gesamte Boot von innen ölen.
Interessantes zu Leinöl:
https://www.reine-leinoelfarben.de/de/wi...33-leinoel

Wenn innen schon dicke Schichten von altem Öl sind, muß auch das mit einem Schaber vorher entfernt werden, sonst dringt es nicht ins Holz.

Wenn das Öl außen getrocknet ist, kannst du anfangen zu lackieren.

Da das alles viel Arbeit ist, kam mir der obige Tip in den Sinn: Erstmal segeln, sichten und dann losarbeiten.

Gutes Gelingen!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren
#11
(03.03.2021, 15:35)steffen schrieb: Hej Ina,

auf deinen Fotos sieht man doch deutlich, daß der Lack ganz runter muß.

Der Schaber, den ex-2472 anspricht, ist wirklich klasse, Bahco heißt der Hersteller (gibt es ohne und mit Griff für die Bedienung mit 2 Händen).
Abbeizer tun oftmals dem Holz (chemisch) nicht gut. Die Nacharbeiten sind auch nicht ohne.
Wenn der Lack so spröde ist wie du beschreibst, arbeite lieber mit dem Schaber.

((Um dein Boot weiter kennenzulernen und weitere Arbeiten, die noch (bestimmt) dazukämen abzuschätzen, könntest du in diesem Jahr eventuell ja trotzdem erstmal lossegeln.
Lackfreihe Stellen , die über Wasser liegen könntest du mit Leinöl übergangsweise konservieren.
Ich gebe diesen Tip, weil ich denke da kommt noch so einiges auf dich zu, da solltest du vielleicht  überlegen was noch machbar ist vor der Saison. Oder gleich richtig und alles machen und dann aber in diesem Jahr vielleicht noch nicht segeln... Es wird eine Restaurierung!
Bei alten Autos spricht man von "rollender Restaurierung", wenn man nicht alles komplett auseinander baut und zwischendurch auch mal fährt damit))

Der "Spiegel" ist übrigens das gesamte Brett, aus dem das Heck besteht, die Motoraufhängung ist die Motoraufhängung ;-)

Meiner Ansicht nach muss auch der Unterwasseranstrich abgezogen werden, zum Antifouling kann ich aber nicht weiterhelfen.

Wenn du den Lack vom gesamten Boot entfernt hast, kannst du das Holz schleifen und auch hier wieder mein Lieblingstip:
Alles ölen mit rohem Leinöl. (Anleitung beachten)
Das versorgt, grundiert und schützt das Holz optimal vor Austrocknung und Wasseraufname und es bekommt eine intensive Maserung und einen kräftigen Farbton.

https://www.reine-leinoelfarben.de/de/sh...es-leinoel

Damit auch das gesamte Boot von innen ölen.
Interessantes zu Leinöl:
https://www.reine-leinoelfarben.de/de/wi...33-leinoel

Wenn innen schon dicke Schichten von altem Öl sind, muß auch das mit einem Schaber vorher entfernt werden, sonst dringt es nicht ins Holz.

Wenn das Öl außen getrocknet ist, kannst du anfangen zu lackieren.

Da das alles viel Arbeit ist, kam mir der obige Tip in den Sinn: Erstmal segeln, sichten und dann losarbeiten.

Gutes Gelingen!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Ventus zu Wasser - von Ina - 19.02.2021, 12:24
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 19.02.2021, 15:28
RE: Ventus zu Wasser - von Malte - 20.02.2021, 16:51
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 02.03.2021, 09:21
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 25.02.2021, 10:46
RE: Ventus zu Wasser - von Matthias U. - 01.03.2021, 18:06
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 02.03.2021, 17:34
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 03.03.2021, 09:40
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 03.03.2021, 17:44
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 03.03.2021, 15:35
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 07.03.2021, 08:55
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 12.03.2021, 13:41
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 12.03.2021, 17:30
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 25.03.2021, 08:33
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 25.03.2021, 12:42
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 26.03.2021, 10:26
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 26.03.2021, 22:37
RE: Ventus zu Wasser - von Malte - 27.03.2021, 10:52
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 27.03.2021, 13:14
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 27.03.2021, 21:21
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 28.03.2021, 13:35
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 10.04.2021, 18:18
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 11.04.2021, 11:39
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 13.04.2021, 09:05
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 13.04.2021, 17:06
RE: Ventus zu Wasser - von steffen - 12.05.2021, 15:39
RE: Ventus zu Wasser - von xrv850 - 12.05.2021, 17:40
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 13.05.2021, 17:26
RE: Ventus zu Wasser - von MikeD - 17.05.2021, 11:14
RE: Ventus zu Wasser - von Malte - 18.05.2021, 20:42
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 03.07.2021, 11:23
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 03.07.2021, 16:56
RE: Ventus zu Wasser - von Ina - 04.07.2021, 22:12
RE: Ventus zu Wasser - von ex-2472 - 05.07.2021, 13:13

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  1955er Fricke-Bau soll wieder aufs Wasser xrv850 17 16.361 12.05.2021, 19:10
Letzter Beitrag: steffen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste