Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pirat VEB Köpenick Nr. 667
#1
Liebes Holzpiratenforum.

Ich habe den alten Piraten meines Vaters geerbt, Bj. 1957 und mache mich dran diesen zu restaurieren. Es wird ein umfangreiches Unterfangen, einiges ist schon getan, vieles noch nicht. 
Mein Ziel ist es das gute Stück wieder aufs Wasser zu bekommen, wie lange das dauern wird ist noch nicht absehbar ?. Der Pirat lag zu DDR Zeiten in Neu Venedig (Berlin) und wurde auf dem Müggelsee und Dämmeritzsee gesegelt. Ist ein Wanderer, wir mussten immer durch einige Brücken. Es sind noch (fast) alle Originalteile vorhanden und ich möchte ihn auch möglichst Originalgetreu restaurieren. Vor einigen Jahren wurde er bis zur Wasserlinie laminiert (Polyester), der Schwertkasten wurde auch auslaminiert. Der Rumpf ist bereits mit Kupfer gestrichen. Damit hatte ich nichts zu tun, übernehme jetzt diesen Zustand. Habe nun das 10mm Vollholzdeck vorsichtig abgenommen und sichte die Schäden an Spanten und Leisten, es ist einiges...

Hat jemand hier auch einen Piraten aus der Baureihe (Typ 17) und könnte mich bei Fragen etwas beraten?

Viele Grüße,
Hanna


Angehängte Dateien Bild(er)
                                   
Zitieren
#2
Hallo Hanna,

erstmal herzlich willkommen bei den Freunden der alten Holzpiraten!
Und Respekt vor deinem Vorhaben.
Du bist ja schon ordentlich eingetaucht in die Arbeiten . Sehr schöne Bilder. Mich würde es freuen das Projekt hier weiter mit beobachten zu dürfen.
Ich habe auch einen VEB Piraten an dem ich vorallem die Qualität und die Dimensionen der Mahagonibretter schätze, übrigens auch mit Klappmast.

Du hast die Schraubenstopfen und Schrauben aus den Sacklöchern rausgepopelt. Ist das Holz im Schraubkopfenberreich mürbe oder rott ?
Wie machst du das dann mit der neuen Verschraubung ?

Was mir jetzt erstmal noch spontan einfällt :
übertreib es nicht mit dem Zerlegen. Im Moment hast du ja einen guten Einblick in die Substanz.Sollten sich jetzt im Unterwasserberreich noch Problemstellen ergeben würde ich versuchen so kleinformatig wie möglich zu arbeiten. Also nicht ganze Planken entfernen wenn man auch ein überschaubares Stück entfernen und wieder einpassen kann.

Viel Erfolg, Spaß bei der Arbeit und viel Freude beim künftigen segeln,
Wastl
Zitieren
#3
Moin Hanna,

schön das du dich hier gemeldest hast und herzlich willkommen bei den Holzpiraten !!!

So sah mein Pirat auch mal aus. Am Ende kennst du jede Ecke, ich drücke dir die Daumen für dein Projekt. Stell dir einfach vor du hörst bald das Plätschern von kleinen Wellen gegen den Holzrumpf. Das klingt ganz besonders und auch du kannst das erleben. Wäre schön wenn du uns hier auf dem Laufenden hälst, ich bin mir sicher du erhälst viel Unterstützung von den anderen Holzpiraten hier.

Vielleicht klappt es ja auch mal, dass wir uns persönlich auf dem Holzpiratenfestival treffen, dann kannst du vielleicht den ein oder anderen hier aus dem Forum persönlich kennenlernen. Die Szene der Holzpiraten ist jedenfalls echt klasse und es macht Spaß sich zu treffen und auszutauschen.

Gutes Gelingen!
Schönen Halbwind!___________/)___/)____/)__

Malte

Zitieren
#4
Danke für Eure fixen Antworten und das schöne Willkommen im Forum!
Und vor allem für den Zuspruch ?
Ich habe vor Teile des Decks mit neuen Streifen anzusetzen, grade im Bereich der Ehemals genagelten Bereiche hat es ziemlich gelitten, rundum die Püttinge musste ich gesund schneiden. Ich habe vor aus altem Mahagoni, Gabun mit Epoxy neue Streifen anzuleimen. Material habe ich noch aus der alten Reserve meines Vaters. Nun bin ich erstmal dabei den Halböl Rott vorsichtig abzubrennen. Das Unterwasserschiff will ich erstmal nicht anfassen. Ein paar Eichenteile neben dem Schwertkasten muss ich tauschen, da gerissen und rott. Der Schwertkasten ist von innen auslaminiert, da will ich eigentlich nicht ran. Neben zwei Spanten wollte ich zwei dazu setzen, da die gerissen sind. Mal schauen. Ich halte Euch auf dem laufenden, mache demnächst vielleicht einen Beitrag und Restaurierung hier im Forum auf.
Danke Malte auch für die Einladung zum Treffen, wenn er wieder schwimmt sehr gern! Dafür bräuchte ich allerdings noch einen Trailer, also falls ihr was hört dass einer einen abgeben will...
Und noch eine Frage: Hat von Euch jemand Baupläne des Wanderpiraten? Beim Abgleich mit den Plänen hier auf der Seite habe ich Konstruktionsunterschiede festgestellt.

Viele Grüße und tollt dass es dieses Forum gibt!
Hanna
Zitieren
#5
Hallo Hanna,
das Forum hier ist ja eigentlich nur ein kleiner Nebenspielplatz von Maltes Seite
http://www.holzpirat.org/
hier im Forum kann man sich bequem austauschen.

Wenn du willst kannst du uns hier auch weiterhin über deine Arbeiten auf dem Laufenden halten und wir können versuchen kluge Ratschläge zu geben oder selbst Beispielbilder schicken.
Eventuell hat ja auch jemand Material usw.

Am Ende würde sich dann natürlich auf der Hauptseite dein Restaurationsbericht gut machen:
http://www.holzpirat.org/restaurierung/

Gruß aus Kulmbach,
Wastl
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste