4 Gedanken zu „Leider schon wieder vorbei …

  1. Kleinholz schwimmt wieder in der Kieler Förde – vielen Dank allen für das tolle Wochenende und hoffentlich sehen wir uns im nächsten Jahr auf der Schlei!

  2. Ein supertoller Event mit Kaiserwetter am Regattatag sowie dem Feuerwerk, sehr genial … wir kommen wieder :o))

  3. Ich hatte am Sonntag und Montag noch zwei wundervolle Segeltage …

    Sonntag ging’s mit Stefan einmal rund Wilhelmstein, bevor er abfliegen musste.

    Am Montag gab’s Nieselregen, aber FLAME wollte unbedingt nochmaö vom Steg gelassen werden. Also beim Carsten Ansichtskarten und Marken gekauft, beschrieben und frankiert, rein in’s Regenzeug und ab zur Postboje. Zuerst fast nix Wind und von vorne, dann Schluß mit Nieseln, und auf einmal eine leichte raume Briese. Das Wasser vor mir noch spiegelglatt, hinter mir kräuselt sich’s … an der vorderen Windgrenze segle ich auf die Postboje zu und kann meine Ansichtskarten aufgeben.

    Auf der Rückfahrt (jetzt natürlich brav zick-zack) checke ich auch, wozu die vielen netten orangen Bojen am NO – Ufer sind … Gartenzaun von den Kitern … jetzt sind auch die wach geworden … possierliche Tierchen das *ggg* … also schön außen ‚rum anstatt quer durch – wie auf der Hinfahrt (kann man auf der Karte gut sehen)

    Weil’s so schön ist, beschließe ich einen Abstecher nach Steinhude zu machen. Am Steg treffe ich einen Kollegen mit einer Neptun 220. Er hilft mir nicht beim Anlegen und meint „… dat hab‘ ich gleich gesehen, daß da eener kommt der was von versteht …“ Ich fühle mich geschmeichelt … wir quatschen ein bisserl, dann fahr‘ ich weiter. Kaum habe ich abgelegt, ertönt ein lautes TRRRÖÖÖÖÖÖÖT … der Neptun – Kollege bläst in sein Signalhorn. Ich dippe meine Flagge, wir freuen uns beide tierisch … neuer Kurs raumschot nach Mardorf,

    RUMMMS … mein Schwert spaltet einen Stein … in drei Sekunden sind die Schoten dicht und das Boot liegt auf der Kante, um ohne weitere Steinspalterei raus aus dem Flach zu kommen … leider (!!!) muß ich dabei anluven und statt Mardorf wird’s doch noch der Wilhelmstein. Ich matche mich mit einem Auswandererboot … der hat’s gut … fährt schnurgerade, während ich mich in’s Luv ‚raufkreuzen muß … is aber auch nicht schneller, der Herr Kollege.

    Wilhelmstein ist achteraus und der leider unwiderruflich letzte Schlag für heuer beginnt … ich raume gemütlich Richtung Mardorf. Boot an den Steg, Trailer vorbereiten, Boot unter Fock zum Slip verholen … naja und den Rest habt ihr wohl auch alle erst vor kurzem gemacht … abbauen, bisserl putzen, zusammenpacken, Abschied nehmen …

    Hier noch die Karten:
    GPS-Tracks von MikeD mit Flame

    und ein paar pic’s
    Bilder von MikeD auf drive.google.com

    Also für mich war’s eines der gelungendsten HPF’s EVER !!!!!

    M & M: wieder mal absolut toll gemacht … super Teilnahme … tolle Leute getroffen … danke euch allen … wir seh’n uns nächstes Jahr

    PS: bei guten Bedingungen nächstes Mal eine „Langfahrt“ nach den Wettfahrten … hhmmmm???

    • Sodale … ich hab den Regatta Track jetzt in einzelne Wettfahrten aufgeteilt (händisch – ächz) und auch die Bahnmarken dazugesetzt … der Link ist der gleiche wie oben geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.