Hund an Bord !

Seit letztem Jahr bin ich Teil eines Rudels. Unsere „Enni“, ein Jack Russell & Beagle Mix, ist bei uns in den Haushalt eingezogen. Zwei Jagdhunde in einem, Ihr könnt Euch vielleicht ausmalen was das bedeutet.

Es war klar, dass die junge Hündin natürlich auch irgendwann einmal mit auf den Holzpiraten mit sollte, um Herrchens Hobby kennenzulernen. Das war schon ein spannender Nachmittag für mich, war doch überhaupt nicht absehbar wie der sich entwickeln würde. Der Weg zur Segeljolle war ihr schon nicht geheuer wegen des Stegabschnitts mit Eisengittern. Das mochten Ihre Pfoten überhaupt nicht! An Bord ging es dann aber relativ gut, auch wenn sie sich kaum bewegen durfte bzw. konnte.

Eine beruhigende Hand zum Streicheln

Natürlich hatte ich zum Einstieg einen Tag mit sehr wenig Wind gewählt á la „Sonntag Nachmittag Kaffeesegeln“. Mal sehen, ob das in Zukunft sich wiederholen lässt. Schwimmen mag sie jedenfalls bis heute nicht, ob ich ihr eine Hunde-Schwimmweste besorgen muss?

Blick voraus, an der Boje vorbei. Ob es da was zum Schnuppern gibt?

Es gibt noch andere Hunde unter uns Holzpiraten Seglern, wie man sehen kann. Hier der Terrier von Christoph.

Wie ist es bei Euch? Gibt es noch mehr Hundebesitzer hier? Wie sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr Fotos? Meldet Euch bitte.

[update]

Bernd K. ist auch mit seinem Hund unterwegs und hat mir freundlicherweise weitere Hundefotos zugeschickt. Super, vielen Dank! Noch jemand?

3 Gedanken zu „Hund an Bord !

  1. Unser Mops Giulietta segelt sehr gern mit. Wichtig für sie ist immer, dass wir genügend Leckerli und vor allem ihre Frisbee-Scheibe dabei haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.