Suche Fotos von Bootsplaketten

! ! ! AUFRUF ! ! !

Liebe Holzpiratensegler,
hat jemand von Euch einen Holzpiraten der folgenden Bootswerften?

  • SCHNEIDEREIT (217)
  • LINNEKUHL (108)
  • HENRIKSEN (98)
  • KOTHER (18)
  • EBERHARDT (17)
  • BERGNER & FUCHS (17)

Die Zahl in Klammern ist die Anzahl der Boote, die mindestens gebaut wurden jeweils. In meiner Fotosammlung von Werftplaketten, fehlen mir für diese Bootswerften je ein Muster der Werftplakette. Habt Ihr so ein Boot? Wenn ja, bitte seid so nett und schickt mit ein Foto davon zu.

Vielen Dank!
Euer Malte

4 Gedanken zu „Suche Fotos von Bootsplaketten

  1. Ja, Schneidereit hatte mit G3000 wohl den ersten (zumindest vermessenen) GfK-Piraten gebaut. Aber Fricke baute bspw. noch Holzpiraten mit 31xx-Segelnummern, Helmut Loos hatte ein Holzboot mit der Nummer 3235 und danach gab es noch ein paar Einzelstücke – Gesellen- und Meisterstücke, Privatbauten, Liebhaberbauten oder erst lange nach dem Bau vermessene Boote.

    • Hallo,
      guter Gedanke, kann durchaus so sein. Ich habe vor vielen Jahren die Werftnamen aus dem DSV Register rausgezogen, um zu sehen wie die Verteilung der Bauten war. Da in den neueren Segelnummern natürlich GFK Piraten drin sein müssen (kann ich den Daten leider nicht entnehmen), kann Dein Gedanke sehr passen.

      Bei Schneidereit (danke für den Link) kann man nachlesen, dass die ab Segelnummer 3000 aufgetreten sind. Das kann ich nachprüfen bei Gelegenheit.

      Danke für Deinen Hinweis.
      Malte

      • Hallo,
        ich habe mir vor 2 Jahren als Jugendlicher einen Gfk Schneidereit Pirat mit Mahagoni-doppelboden gekauft und habe leider keine Werftplakette an meinem Boot laut Messbrief ist das Boot von 78 und hat die Segelnummer GER 3454.
        Bei den Scneidereit Booten sitzt die Plakette Hinten am Schwertkasten, meines Wissens wurden die Boot nur in Gfk gefertigt und in Seltenen Fällen mit Holzdoppelboden dieser is sonnst aus Gfk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.