Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 3)

Weiter geht es mit dem Neubau einer Holzsegeljolle wie dem Holzpiraten. Teil 1 (bis zu den Spanten) und Teil 2 (bis zum Vorsteven) sind bereits erschienen. Eine Holzjolle von Grund auf neu zu bauen ist eine große handwerkliche Herausfordernung, die aber bei einem Knickspanter wie der Pirat Segeljolle sich in Grenzen hält. Folgen wir also weiter den Ausführungen von Rolf Bertschinger aus der Schweiz mit

  • Der Spiegel
  • Die Spanten erhalten die Schmiege für die Seitenplanken
  • Verleimen der Spanten auf den Kiel
  • Verleimen der Kimm- und Deckweger
  • Die Seitenplanken

Viel Spaß bei der Lektüre (hier geht es los).

Abb-044_SUI-Holzpirat-Eigenbau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.