Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 8)

Mit dem achten und zugleich letzten Teil des Bauberichts von Rolf Bertschinger schließe ich heute diese sehr ausführliche und großartige Serie ab. Er hat einen sagenhaft, schönen Regattapiraten aus Holz gebaut. Hut ab, Rolf!

Pirat-SUI534-Neubau-Jungfernfahrt

Diesen Bericht hier auf holzpirat.org veröffentlichen zu dürfen war mir eine große Freude, passt er doch ausgezeichnet zum Inhalt dieser Webseite und seinem Publikum. Zudem war Rolf an einer weiten Verbreitung interessiert, um andere Selbstbauer zu ermutigen.

Wie man an den bisherigen Kommentaren sehen kann, ist das Echo sehr positiv und hoffentlich werden hiermit weitere Leute dem Weg von Rolf folgen. Wir würden uns beide sehr freuen. :-)

–> Hier geht es zum letzten Teil und bitte hinterlasst einen Kommentar dort. Wer von ganz vorne lesen möchte starte hier mit Teil 1.

Viel Spaß und vielen Dank!

Piraten Segeljolle – Stückzahlen 1952

Diese Übersicht von Wilfried Horns über “Verbands-JOLLENKLASSEN des D.S.B.und D.S.Vb.” gibt Aufschluss über die Verbreitung einzelner Jollenklassen vor und nach dem zweiten Weltkrieg. Wie man sehen kann sind zahlreiche Jollenklassen nach dem Krieg verschwunden. Die Pirat Segeljolle weist die höchste Anzahl auf und dokumentiert die bedeutene Rolle dieser Segeljolle als Ausbildungs- wie auch Wettkampfboot schlechthin in den Dekaden nach dem Krieg.

(Ausschnitt, vollständiges PDF durch anklicken runterladen)

Screenshot-Stückzahl-Pirat-1952

Hier der Link zur Quelle (PDF). Mit freundlicher Genehmigung von Willfried Horns vom Freundeskreis Klassischer Yachten (www.fky.org).

Wen weitere Stückzahlen interessieren: Weiterlesen

Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 7)

Abb-120_SUI-Holzpirat-Eigenbau

Die Arbeiten am neuen Holzpiraten von Rolf gehen weiter in die siebte Runde. Heute zeigt er uns diese Arbeitsschritte:

  • Ölen und Lackieren
  • Lackieren des Decks und der Aussenhaut
  • Die Beschläge
  • Das Steuerruder
  • Der Reitbalken
  • Das Schwert

Bald ist der Neubau abgeschlossen, doch bis dahin seht euch zunächst die Punkte von oben auf der neuen Seite hier an.

Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 6)

Rolfs-Neubau-109neu

Mit Teil 6 der Neubau-Serie vervollständigt sich die Bauanleitung für eine Pirat Segeljolle aus Holz immer weiter. Heute füge ich folgende Kapitel hinzu:

  • Deck-Unterbau
  • Das Stabdeck
  • Zierleiste aus Mahagoni (Intarsie)
  • Wellenbrecher und Auflage für die Fockholepunktschiene
  • Die Scheuerleiste

Wer Lust hat weiter zu lesen … –> hier geht es los.

Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 5)

Abb-075_SUI-Holzpirat-Eigenbau

Weiter geht es mit dem Neubau eines Holzpiraten. In Teil 5 werden folgende Arbeitsschritte vorgenommen:

  • Deckbalken 8a und Verleimen der Schlinge
  • Fockschotdurchführung unter Deck
  • Das Achterschott
  • Der Cockpitabschluss (Süll)
  • Der Innenausbau
  • Schotendurchführungen unter Deck
  • Remmleiste bzw. durchgehender Boden
  • Konservierung des Holzes mit D1 von Owatrol

 Los gehts hier –>

Anleitung zum Selbstbau eines Holzpiraten (Teil 4)

Abb-065_SUI-Holzpirat-Eigenbau

Weiter geht es mit dem Neubau eines Holzpiraten. Teil 1, 2, und 3 sind bereits erschienen. Heute gehen die Arbeiten bis zum Unterwasserschiff. Folgen wir den Ausführungen von Rolf Bertschinger aus der Schweiz mit

  • Bearbeitung des Kiels für die Sponung
  • Anpassen der vorderen Bodenplanken
  • Lärcheneinsatz
  • Schäftung der Bodenplanken
  • Verleimen der Bodenplanken
  • Unterwasserbehandlung

Hier geht es los –>

Gestohlener Holzpirat mit Hilfe von holzpirat.org wieder gefunden!

Tolle Nachrichten! Das Segelboot wurde gefunden und der Dieb auch.

Mit den Beiträgen: “Holzpirat aus Garage gestohlen” (hier) und “Bitte um Mithilfe” (hier) bat ich die Leser hier auf der Homepage und von drei Segelforen um Mithilfe bei der Suche nach einem gestohlenen Holzpiraten. Ines + Markus war die Segeljolle aus der Garage gestohlen worden irgendwann im Sommer.

Schon nach kurzer Zeit meldete sich Lukas W. bei mir. Er hatte auf Ebay Kleinanzeigen den Holzpiraten entdeckt. Das Boot war leicht wieder zu erkennen, alles passte genau zusammen. Er war dort schon 4 Wochen online für 1.600 EUR im Angebot (siehe unten). Mit der Verkaufsanzeige und der dort auffindbaren Handynummer in der Hand ging ich zur Polizei und die Ermittlungen nahmen ihren Lauf.

Nach einer quälenden Woche kam die erlösende Nachricht, dass das Boot sichergestellt sei. Ines + Markus sind überglücklich. Die Staatsanwaltschaft hält derzeit noch die Hand über das Boot wegen dem Eigentumsnachweis, aber der sollte leicht zu erbringen sein die nächsten Tage.

Ich danke allen die sich die Mühe gemacht haben die Augen offen zu halten, insbesondere Lukas W. !

Ich bin ein wenig stolz darauf mitgeholfen zu haben, das Boot zu finden und sogar den Dieb :-)

Hier die Anzeige die zu seiner Überführung und der Sicherstellung seines Diebesgutes führte. Selbst der Bootsnamen wurde von ihm aufgeführt.

Dieb-Anzeige-03

Gut zu erkennen ist, dass das Boot schon vor 4 Wochen gestohlen worden war. Der Dieb hat die Fotos mit dem Datum 9.9.2014 markiert.

Alles passt zusammen: der blaue Farbstreifen, der gelbe Hänger, die blau-weisse Abdeckplane, die Holzmaserung am Bug. Einzig die Kotflügel waren rot umlackiert worden…