Freibord Null und weniger

Hier ist der Grund meines unfreiwilligen Abbruchs der 2.Wettfahrt bei Holzpiratenfestival 2017. Ja, ja, Spott und Häme über mich, ich zeige es euch dennoch.

Vielen Dank allen meinen Rettern!

Das Begleitmotorboot, welches mich in Ufernähe zog. Matthias, der meine wegtreibenden Bodenbretter aufnahm. Dem Jugendherbergsvater Carsten, er brachte eine 50m Leinenverbindung per Ruderboot zu mir raus. Jan Tecker & Kaspar, die mich mit jener Leine an Land zogen und dann mithalfen das Boot zu lenzen. Und noch einmal Jugenherbergsvater Carsten für die Waschmarke 🙂

Hut ab auch vor meinen Mitsegler Michael, der sich als Segelanfänger wacker geschlagen hat in der Situation.

Das Bild habe ich der Sammlung der Fotos von 2017 hinzugefügt.

2018 wird es besser – ich wünsche allen einen guten Rutsch. Kommt gut an!

Rettungsleiter für Segeljollen

Zugegeben ich war skeptisch. Bekanntermaßen ist es ausgesprochen schwierig mit voller Segelkleidung im Wasser schwimmend oder selbst ohne Ausrüstung (zum Baden) wieder in eine Segeljolle reinzuklettern (ich kenne das aus eigener Erfahrung sehr gut). Den folgenden Sicherheitsausrüstungsgegenstand haben dennoch sicherlich die wenigsten Jollensegler an Bord, wieso eigentlich?

Wie einfach man wieder an Bord gelangt mit Hilfe einer klein verpackten Sicherheitsleiter, demonstrierte uns freundlicherweise Carsten Z. hier im Video für uns. Eine Investition über die man einmal ernsthaft nachdenken sollte.

Toller Einsatz! Danke Carsten!