Hamburg Summer Classics 2014

HHSC14-CIMG61278s

Am 9./10.August 2014 fanden die Hamburg Summer Classics statt. Moritz hatte mich als Vorschoter auf seinem Holzpiraten eingeladen. 68 Boote aus verschiedenen Bootsklassen nahmen teil an dieser Veranstaltung wie z.B. Drachen, Hansajolle, Folke, Folke Junior, Chiemseeplätte, Sharpy, Z-Jolle, H-Jolle, M-Jolle, O-Jolle und Pirat. Zu letzteren Gruppe waren immerhin 7 Jollen gemeldet und ich saß im Boot des Titelverteidigers des Vorjahres dieser Gruppe.

HHSC14-CIMG61338s

Hier ein paar Panoramabilder.

Leider waren die Windverhältnisse schwierig. Nach anfänglichen Regen klarte es auf und der Wind lag bei 5-7 Windstärken. Typisch für die Alster waren leider auch die starken Winddreher, so dass alle Boot stark zu kämpfen hatten mit den Bedingungen. Moritz und ich drehten nach einem ersten Probeschlag wieder um in den Hafen und verfolgten die erste Wettfahrt und schließlich auch einzigste Wettfahrt des Tages vom Steg aus. Eine gute Entscheidung, denn nur 28 von 63 Booten gingen ins Rennen.

Bei diesen 28 segelnden Holzbooten gab es dann einige Kenterungen …

.. und leider auch Bruch.

Hier ein paar schöne Bilder von der Regatta (meist Tag 1 vom Steg geschossen). Ein herrlicher Anblick die vielen Holzbooten bei Sonnenschein vor Hamburgs Kulisse zu sehen.

Für die Piraten gab es diesen Wanderpreis. Wir belegten den 2.Platz in der Piraten Gruppe, da wir zur Sicherheit am ersten Tag nicht mitgesegelt waren (ein DNC in der Wertung wirkt sich natürlich nicht gut aus).

HHSC14-CIMG61554s

Anbei noch dieses Video mit ein paar weiteren Impressionen vom ersten Tag. Wie gesagt, 28 von 63 Booten wagten sich bei diesen schwierigen Windverhältnissen auf die Rennbahn.

[update 25.08.2014]

Weitere Berichte im Web findet man auch hier:

  • Hamburger Segel Club (der Ausrichter der Regatta)., Link zur Foto-Galerie & Ergebnisliste
  • Hamburg 1 (mit Kurzvideo) – Traditionssegler auf der Alster
  • Hamburger Abendblatt – 150 Segler bei den „Summer Classics“ auf der Außenalster (von Ralf Nehmzow)

Trimmschablonen (Alumast)

Neulich war ich Vorschoter bei Moritz. Seinen Holzpirat fährt er mit Alumast. So ein Mast und die Salinge geben ihm natürlich mehr Möglichkeiten zum Trimmen als es bei einem klassischen Holzmast der Fall ist. Um die Biegung seines Mastes im unteren Bereich zu beeinflussen hat er sich unterschiedlich starke Trimmschablonen angefertigt, welche er vor dem Mast einsetzt.

Masttrimm-Schablone-HHSC14-CIMG60724s

Eingesetzt werden sie natürlich bevor die Wanten und das Vorstag durchgesetzt werden.

Segelfenster oder nicht?

Wie sehr ihr das? Segelfenster gab es in den Zeiten der Holzpiraten mit Baumwollsegel ja nicht. Heute segeln wir alle selbstverständlich Dacron Tücher. Ob man sich nun Fenster reinnähen lässt oder nicht ist also Geschmacksache. Man hat dann eine bessere Rundumsicht, ist aber weiter weg vom Original damals.

Eure Meinung interessiert mich. Hinterlasst einen Kommentar.

Fenster-im-Segel-oder-nicht-DSC_0541_640px

 

[Update 15.8.2014 – Piratensegel in Piratensegelfenster]

Segelfenster-CIMG61475s

Video vom Holzpiratenfestival 2013

Heute füge ich der Seite Fotos 2013 noch dieses Video vom Regattatag hinzu. Ich war als Vorschoter zu Gast auf dem Holzpiraten „Flame“ von Mike Dauda aus Österreich. Wir segelten im Mittelfeld, welches mir schöne Einstellungen mit vielen Pirat Jollen vor und hinter uns ermöglichte. Der Tag war bewölkt und regnerisch, bereitete uns allen aber dennoch viel Freude.

Weiterführender Link aus dem Video: Restaurierung von G116 Amy (vormals Antje)